Einschulungsschnupperstunde

Am Donnerstag, den 02. Mai 2024, öffnete unsere Schule ihre Türen für die zukünftigen Einschulungskinder, um ihnen einen Einblick in ihre zukünftige Bildungseinrichtung zu ermöglichen. Von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr waren die kleinen Gäste eingeladen, unsere Schule, einige Lehrkräfte und ihre zukünftigen Klassenkameraden kennenzulernen.

 

Die Veranstaltung fand im 3. Stock unserer Schule statt, wo verschiedene Angebote und Aktivitäten auf die neugierigen Kinder warteten. Von kreativen Bastelstationen bis hin zu interaktiven Lernspielen war für jeden etwas dabei, um die Vorfreude auf den Schulstart zu steigern und erste Eindrücke von der Schulumgebung zu gewinnen.

 

Während die Kinder die vielfältigen Angebote erkundeten und erste Kontakte knüpften, hatten die Eltern die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen zu entspannen. Diese kleine Geste bot den Eltern nicht nur die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen, sondern auch, einen Einblick in die Gemeinschaft unserer Schule zu gewinnen und sich mit anderen Eltern zu vernetzen.

 

Insgesamt war die Einschulungs-Schnupperstunde ein voller Erfolg, sowohl für die zukünftigen Erstklässler als auch für ihre Eltern. Die Veranstaltung bot nicht nur eine gute Gelegenheit, die Schule kennenzulernen, sondern trug auch dazu bei, die Vorfreude auf den ersten Schultag zu steigern und erste Bande innerhalb der Schulgemeinschaft zu knüpfen. Wir freuen uns bereits jetzt auf ein Wiedersehen zum Schulstart im kommenden Schuljahr!


Erfolgreicher Wettkampf der Kirchgrabenschule

Am vergangenen Wochenende fand im Hallenbad von Tübingen Nord ein aufregender Schwimmwettkampf statt, bei dem unsere Grundschule ihre Fähigkeiten unter Beweis stellte. Mit großem Eifer und Teamgeist traten unsere talentierten Schwimmerinnen und Schwimmer gegen andere Schulen an.

In einem spannenden Wettbewerb erzielten wir den ersten Platz beim Kreisfinale, ein herausragendes Ergebnis, das die harte Arbeit und das Training unserer Schülerinnen und Schüler würdigt.

Unsere erfolgreiche Staffel, bestehend aus Madlen, Kate, Laura, Sven, Violetta und Aleks, zeigte eine beeindruckende Leistung in den verschiedenen Disziplinen. Madlen und Laura brillierten im Rückenschwimmen, während Sven, Kate und Laura ihr Können in der Brustschwimm-Disziplin unter Beweis stellten. Auch im Kraulschwimmen zeigten Madlen, Kate und Sven ihr Talent und ihre Schnelligkeit.

Die vier Disziplinen des Wettkampfes waren eine Herausforderung, der sich unsere Schule mit großem Engagement gestellt hat. Doch dank des Einsatzes jedes Einzelnen und der hervorragenden Teamarbeit haben wir es geschafft, uns für das Regionalfinale in Ulm im Mai zu qualifizieren. Dort werden wir erneut antreten, um unsere Schule mit Stolz zu vertreten und weiterhin unser Bestes zu geben.

Wir möchten allen Schwimmerinnen und Schwimmern herzlich zu ihrem Erfolg gratulieren und sie für ihren Einsatz und ihre Leidenschaft für den Schwimmsport loben. Ihr seid ein fantastisches Team und wir freuen uns schon jetzt auf das Regionalfinale in Ulm!

Bleibt dran und schwimmt weiter mit großer Begeisterung und Einsatzbereitschaft!


Ein Frühlingsgruß für die Bewohner der Augustenhilfe

Ein sehr verregneter Tag konnte die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b nicht daran hindern, am Montag, den 18.03.2024 einen Frühlingsgruß zu den Bewohnern der Wohnebene W3 im Waisenwegle zu bringen.

In den letzten Tagen hatten die Kinder Becher zu Osterhasen und Küken umgestaltet, sowie Karten mit Tulpen gebastelt. Aber nicht nur die kleinen Basteleien hatten die Kinder im Gepäck. Frühlingslieder und ein Gedicht wurden vorgetragen und zauberten ein Lächeln in die Gesichter der Zuhörer.

Mit ihrem abschließenden Applaus zeigten uns die Bewohner, wie beeindruckt und dankbar sie waren. Mit wunderbaren Erfahrungen und auf ganz besondere Weise selbst beschenkt, entdeckten wir auf dem Rückweg zur Schule selber den Frühling. Ein ganz besonderes Erlebnis, welches uns noch lange in Erinnerung bleiben wird und was wir gern wiederholen wollen.

 

 

Sabine Kittel


Kirchgrabenschule glänzt bei "Jugend trainiert für Olympia"

Die Kirchgrabenschule beeindruckte kürzlich mit einer herausragenden Teilnahme am Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia". Die Schülerinnen und Schüler zeigten nicht nur beeindruckende sportliche Leistungen, sondern setzten auch ein Zeichen für Teamgeist und Fairplay.

 

Dank der engagierten Vorbereitung durch die Sportlehrer/innen erzielte die Schule beachtliche Erfolge. Die Schulleitung ist stolz auf die erzielten Leistungen, die über den sportlichen Ehrgeiz hinausgehen. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb förderte nicht nur den Zusammenhalt und das Durchhaltevermögen der Schülerinnen und Schüler, sondern trug auch zu ihrer ganzheitlichen Entwicklung bei.

 

"Jugend trainiert für Olympia" war somit nicht nur ein sportliches Ereignis, sondern auch ein bedeutender Beitrag zur Schülerentwicklung an der Kirchgrabenschule. Der Erfolg wird zweifellos die sportlichen Aktivitäten an der Schule weiter beflügeln und den Schülerinnen und Schülern ermöglichen, ihre Talente auch in Zukunft erfolgreich zu entfalten.


Besuch im Tierheim in Tailfingen

Nachdem die Schüler der Klasse 4a der Kirchgrabenschule in den letzten zwei Wochen ein soziales Projekt durchgeführt hatten und fleißig Futterspenden für das Tierheim sammelten,  fuhren nun Madlen Doula und Kate Henning zusammen mit ihrer  Klassenlehrerin Frau  Schenk sowie der  Elternvertreterin Frau Doula zum Tierheim. Dort überreichten sie der Tierpflegerin Frau Schneider die Spendenbox. - Frau Schneider bedankte sich und zeigte allen anschließend das Katzenhaus. Zudem ließ sie die ganze Klasse grüßen und lud die Schüler der  4a ein im Sommer zu Besuch ins Tierheim zu kommen.

 

Juliane Schenk


Kirchgrabenschülern gelingt die Flucht von der Pirateninsel

Alle zwei Wochen findet bei uns in den 4.Klassen " Soziales Lernen" statt. Unsere Schulsozialarbeiterin Anja Zicklam überlegt sich jedes Mal coole Spiele für uns. Heute durften wir in Gruppen einen Escape- Room ausprobieren.  Bei dem Spiel ging es darum, dass wir von Piraten überfallen und ausgeraubt wurden. Nun saßen wir auf kleinen Inseln in Hütten gefangen. Unsere Aufgabe war es uns von dort zu befreien. Dazu gab es verschiedene Hinweise. Nur mit viel Mühe und guter Zusammenarbeit gelang es am Ende Aleks, Madlen, Semin und Amira sich zu befreien. Sie halfen nun den Kindern der anderen Gruppen frei zu kommen. Es hat uns riesigen Spaß gemacht. 

 

Eure Klasse 4a Kirchgrabenschule

 


Bundesweiter Vorlesetag

Anlässlich des Vorlestages waren als Lesepaten Fr. Müller in der Klasse 1a, Fr. Moor in der Klasse 1b, Fr. Krause in der Klasse 1c, Fr. Viesel in der Klasse 2a, Hr. Unterweger in der Klasse 2b, Fr. Bartosch in der Klasse 2c, Fr. Hartmann in der Klasse 2d, Fr. Ramizi in der Klasse 3a und 3c, Fr. Eberhardt in der Klasse 3b, Hr. Dr. Schenk in der Klasse 4a, Fr. Hummel-Wagner in der Klasse 4c.

 

Die Klasse 4a freute sich über den Besuch von Schulleiter Dr. Christian Schenk vom Gymnasium Ebingen. - Dieser las ihnen dieses Jahr aus dem Buch " Hilfe, ich will hier raus " von Salah Naoura vor. 

 

Im Anschluss bedankten sich die Klassensprecher Madlen Doula und Lian Krasnić im Namen der ganzen Klasse und überreichten ein kleines Präsent. 

 

Juliane Schenk


Kooperation Kirchgrabenschule und Kunstmuseum

Zur Zeit finden in mehreren Klassen verschiedene Projekte unter der Leitung von Patricia Schillinger, zuständig für den Bereich Bildung und Vermittlung,  an unserer Schule statt. 

So befassten sich z.B. die Schüler/ innen der Klasse 4a mit dem Thema " Abstrakte Kunst". Sie setzen sich zunächst ganzheitlich mit verschiedenen Werken auseinander und schrieben passende Geschichten dazu. Danach durften sie selber Kunstwerke herstellen und drucken. 

Herzlichen Dank an Frau Schillinger für das tolle Angebot.

 

Juliane Schenk


Oktober 2023

Die Klassen 4a, b, c nahmen an der Aktion "Grünes Klassenzimmer" bei Frau Schuhmacher teil.

An Stationen erfuhren sie viele spannende Dinge über heimischen Obst und Methoden der Haltbarmachung.

Besonders toll fanden die Schüler die Station, an der Apfelringe, Apfelbrot und Marmeladen probiert werden durften. 

Es gab auch Kostproben verschiedener alter  Apfelsorten  wie Boskop, Glockenapfel. 

 

Frau Schenk (4a)


Unser Ausflug nach Hechingen-Stein zur Villa Rustica

Am Dienstag, dem 27.06.2023 fuhren wir um 9:00 Uhr mit der Klasse 3b und 3c mit zwei Bussen nach Hechingen-Stein. Mit dabei waren auch Frau Schenk, Frau Walke, Herr Leippert und Frau Ruh. Dort bekamen wir eine Führung. Wir sahen die Villa, das Badehaus und den Keller. Danach durften wir Lederbeutel herstellen. Dazu bekamen wir Steine, um "die römische Mühle" zu spielen. Zum Schluss haben wir unser Vesper gegessen und kauften uns ein Eis. Das war ein schöner Ausflug!

 

Klasse 3 A


Auf die Plätze, fertig, los...!

Am Montag, dem 26.06.2023, fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele der Kirchgrabenschule im Albstadion statt. Bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune startete die Kirchgrabenschule mit einem gemeinsamen Tanz zur Musik „Sportinator von Volker Rosin. Aufgewärmt vom Tanz ging es dann für alle weiter zum gemeinsamen Rundenlauf. Dabei bekamen alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 und 2 für jede geschaffte Runde einen Stempel auf die Hand. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Rundenlaufs gab es eine kleine Verschnaufpause, in der sie sich erholen konnten.

 

Während sich die Klassen 2 – 4 und die Vorbereitungsklassen 1 und 2 auf die Disziplinen: Weitwurf, Weitsprung und Sprint verteilten, starteten die ersten Klassen mit sportlichen Spielen. Neben dem Staffellauf mit verschiedenen Aufgaben, wie zum Beispiel, Slalomlauf, Sack hüpfen und Dosen werfen, wurde der sportliche Ehrgeiz bei Spielen wie „Der Fuchs geht um“ oder „Blinde Kuh“ geweckt.

 

Ein Schwungtuch gemeinsam so zu bewegen, dass ein Ball ständig in Bewegung bleibt, war eine Herausforderung.

Obwohl alle sportlichen Leistungen schon festgehalten wurden, ließ die Motivation bei vielen Schülerinnen und Schülern nicht nach. Immer wieder konnte man kleine Gruppen beim Weitsprung oder Weitwurf beobachten. Auch die Erstklässler waren von den Ergebnissen ihrer Schulkameradinnen und Schulkameraden beeindruckt, dass auch sie zeigen wollten, wie weit sie schon springen und werfen und wie schnell sie schon laufen können.

 

 

Es war ein „bewegter“ und aufregender Tag für alle Schülerinnen und Schüler, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.


„Der Regenbogenfisch“ - zu Gast im Altenheim Augustenhilfe

An einem Dienstag im Juni fanden sich zahlreiche Bewohner des Altenheims Augustenhilfe im Festsaal der Einrichtung ein. Sie waren zur Aufführung des Minimusicals „Der Regenbogenfisch“ eingeladen. Als die Kinder der Theater-AG der Kirchgrabenschule den Saal betraten, schauten sie in viele erwartungsvolle Gesichter. Die Bühne wurde liebevoll dekoriert, so dass die Kinder keine Mühe hatten, sich auf die ungewohnten Aufführungsbedingungen einzustellen. Nachdem die Kostüme angezogen, die Technik ausprobiert und alle Zuschauer einen Platz gefunden hatten, konnte die Aufführung beginnen. Souverän sprachen die Kinder ihren Text, stellten sich spontan auf längere Präsentationen einzelner Lieder ein und verbreiteten zunehmend mehr und mehr Freude im Saal.

 

Die beschwingten, tänzerischen Melodien der Lieder ließen Augen strahlen. Mit einem herzlichen Applaus bedankten sich die Bewohner bei den Kindern für ihren Mut, ihre Begeisterung und Engagement. Dankbar und glücklich verabschiedeten sich die Kinder von ihrem Publikum. Auf dem Rückweg wurden schon neue Theaterpläne geschmiedet.


Schule Kunterbunt

Bei schönem Wetter feierte die Kirchgrabenschule am 13.05.2023 ihr Schulfest.

 

Eröffnet wurde das Fest von Frau Wolf mit einer Rede, in der im Anschluss gleich das Theaterstück aus der Klasse 1b (Frau Kittel) folgte. Nach einer kleinen Pause ging es auch schon weiter mit einer Tanzaufführung der Klasse 2a (Frau Eremia).

 

Im Anschluss hatten alle Besucher des Schulfestes die Möglichkeit an unterschiedlichen Angeboten in den jeweiligen Klassenräumen teilzunehmen, dass von allen Lehrkräften kunterbunt gestaltet wurde.

 

Im gesamten Schulhaus befanden sich Plakate, wo es zu den einzelnen Angeboten ging. Ob es zum Dosenwerfen und Kegeln, Schminken, Jonglieren, Unterwasserwelt und vieles mehr, musste man sich selbst entscheiden.

 

Allzu schnell waren die vier Stunden vorüber und die letzten Gäste verabschiedeten sich.

 

 Ilayda Kahraman


Heißer Draht

Zum Abschluss der Einheit Strom im Sachunterricht haben die Schüler/innen der Klasse 3a gemeinsam mit Carolin Eberhardt von NTS (Naturwissenschaftlich- Technische Stützpunkt) jeder das Spiel "Heißer Draht" gebaut. Alle freuten sich darüber, dass das Spiel anschließend mit nach Hause genommen werden durfte.
Die Klassensprecher bedankten sich mit einem kleinen Geschenk
Juliane Schenk 

Wieder ein Besuch in der Augustenhilfe

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1b im April auf den Weg, um Bewohnern der Augustenhilfe einen Frühlingsgruß zu bringen.

Schon vor einigen Wochen hatten die Schülerinnen und Schüler kleine Körbchen gewebt und Karten gebastelt. Um den Bewohnern nicht nur kleine Geschenke zu bringen, lernten die Kinder zwei Frühlingslieder und zwei Gedichte. Diese wurden nun während des Besuches auf zwei Wohnebenen vorgetragen. Während die Kinder kräftig sangen, klatschten die Zuschauer begeistert mit und schwangen auf ihren Stühlen im Rhythmus hin und her. Mit ihrem abschließenden Applaus zeigten sie uns, wie beeindruckt und dankbar sie waren.

Voller wunderbarer Erfahrungen und auf eine ganz besondere wiese beschenkt haben wir auf dem Rückweg noch Frühblüher entdeckt.

Es war ein Erlebnis, welches wir gern wiederholen möchten.

 

 

Sabine Kittel


Bundesweiter Vorlesetag - Lesebotschafter zu Besuch in der Kirchgrabenschule

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages, der am Freitag, den 18.11.22, stattfand, kamen als Lesebotschafter Wiltrud Müller vom Lehrerseminar, Martin Unterweger, Annette Moor und Dr. Christian Schenk, Schulleiter des Gymnasiums Ebingen an unsere Schule. So las z.B. aus  dem Buch „Das magische Baumhaus - Der römische Spion“ von Mary Pope Osborne

Herr Dr.  Schenk den Schüler/innen der Klasse 3a vor. Gespannt lauschten die Kinder der Geschichte von Anne und Philipp, die durch das magische Baumhaus in die Zeit der Römer reisen. Ein geheimer Reiter verrät ihnen dort das Passwort zum Eintreten in ein römisches Heerlager. Aber als die Soldaten Anne und Philipp im Lager entdecken und die beiden von dem Reiter berichten, wird schnell klar: Er muss ein Spion sein. Die Geschwister werden verdächtigt, mit ihm unter einer Decke zu stecken. Mit einem kleinen Geschenk bedankten sich im Anschluss die Klassensprecher.

 

Juliane Schenk


Bücher - Casting in der Stadtbücherei

Die Schüler der Literatur-AG der Kirchgrabenschule besuchten am Mittwoch, den 26.10.2022, die Stadtbücherei. Hier führte Cordula Stepper mit ihnen ein spannendes Bücher-Casting durch. Aus den Kategorien Krimi, Fantasie und Tiere wählten die Schüler aus jeweils fünf Büchern ihren Favouriten. Dazu entschieden sie nach Titel, Cover, Klappentext und der ersten Seite, die vorgelesen wurde, welches Buch ihnen am besten gefällt.

Im Anschluss stöberten sie noch selber in der Bücherei und wählten sich Bücher aus, die in der AG gelesen werden.

 

Juliane Schenk


Der letzte Ausflug bei Frau Schumacher

Am 10.07.2022 waren wir bei Frau Schumacher. Es war ein Tag, welcher bestimmt keiner vergessen wird. Der Weg dorthin war sehr spannend und Frau Kahraman war auch mit dabei. Meine Klasse und natürlich auch Frau Bompa, unsere Klassenlehrerin, waren sehr gespannt und freuten uns sehr. Als wir angekommen sind, warteten Frau Schumacher und ihr Hund Juna auf uns. Wir sind auf ihren Hof, in der schon viele Stationen aufgebaut waren, gelaufen. Bei der ersten Station lagen Äpfel auf dem Boden und man musste mit einem Apfel-Sammler die Äpfel sammeln. Bei der zweiten Station wurden die Äpfel klein gehäckselt. An der letzten Station wurden die Äpfel in einer Saftpresse gepresst. Jeder war an einer Station bis wir ca. eine 15 Minütige Vesperpause eingelegt haben. Am Ende durften wir beim pressen erneut mithelfen. Da jeder eine leere Flasche dabei hatte, konnte Frau Schumacher den frisch gepressten Apfelsaft einfüllen. Wir haben uns danach bei Frau Schumacher bedankt und sind zurück in die Schule gelaufen, womit der Tag auch schon zu Ende war.

 

Von Sonja, Klasse 4B


Lerngang der Klasse 3a zum Hölzle

Am Mittwoch, den 28.09.22, starteten die Schüler der Klasse 3a gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Juliane Schenk und der Schulsozialarbeiterin Anja Zicklam zu einer spannenden Tour Richtung Jugendtreff Hölzle. Auf dem Weg dorthin und auch auf dem Schulgelände der Hohenbergschule sammelten und bestimmten sie die Blätter und Früchte verschiedener Laubbäume wie z.B. Kastanie, Buche, Ahorn, Linde, Eiche. Auch ein Nadelbaum, genauer eine Kiefer, entdeckten die Schüler. Danach stärkten sie sich mit ihrem selber mitgebrachten Vesper im Hölzle.

 

Hier erhielten sie zudem einen Einblick in die Angebote des Jugend- und Kindertreffs durch Dominic Wald.

 

Zusammen mit Anja Zicklam stellten nun einige Schüler Pressen her. In diese legten sie die gesammelten Blätter.

 

Zudem wurde Tischkicker gespielt, gemalt, gelesen, Spiele gespielt  und draußen hielt auch das regnerische Wetter einige Kinder nicht vom Fußball spielen ab.

Insgesamt war es ein sehr gelungener und lehrreicher Vormittag. Vielen Dank an dieser Stelle an

Anja Zicklam und ihr Team.

 

Juliane Schenk


Wir begrüßen unsere neuen Erstklässler!

Mit einem Einschulungsgottesdienst sowie ein großes Begrüßungsprogramm, das von der Klasse 2A (Frau Eremia), 2B (Herr Ruhmich) und 2C (Frau Kelbch) bunt gestaltet wurde, wurden die neuen Erstklässler herzlich empfangen. Völlig begeistert schauten sie dabei den Aufführungen zu. Gut gelaunt durften sie anschließend in Begleitung mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Boss (1A), Frau Kittel (1B) und Frau Hauner (1C) in ihre Klassenzimmer, um ihre neuen Mitschüler und Klassenlehrerinnen besser kennenzulernen. Währenddessen konnten sich ihre Eltern in der Mensa bei Kaffee und Kuchen, dass von unserem Schulförderverein organisiert wurde entspannen.

 

Wir wünschen allen Schulkindern viele tolle Lernabenteuer!


Besuch der Klasse 2a im Kunstmuseum am 18.07.2022

Die Klasse 2a erlebte Kunstunterricht sehr anschaulich im Kunstmuseum.

Dazu besuchten sie gemeinsam mit ihren Begleiterinnen Juliane Schenk und Ilayda Kahraman - die Sammlung von
Gerhard und Brigitte Hartmann- ein Universum moderner Druckgrafik - BigBang.

Im Kunstmuseum angekommen, wurden die Schüler in zwei Gruppen aufgeteilt.

Eine Gruppe durfte mit Melanie Löckel, einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin, einige der Exponate unter die Lupe nehmen. 

Dazu erhielten die Zweitklässler verschiedene Bildausschnitte, welche sie jeweils in einem der vielen Drucke entdecken sollten und es durften Begriffe wie z.B. „neugierig“ und „lustig“ ebenfalls zugeordnet werden. 

Zusätzlich zu diesem praktischen Zugang zur gegenständlichen und abstrakten Kunst erhielten sie auch interessante Informationen zu einzelnen Werken wie z.B. zu Vincent von Jan Peter Tripp. Hier sieht man nämlich den Künstlern Vincent van Gogh mit einem Hut, auf dem sich Kerzen befinden.

Wozu dies? Es ermöglichte Künstlern früher auch in der Dämmerung und Nacht zu arbeiten.
Begeistert ging es nun weiter in den jungen Kunstraum. Hier durften die Schüler das Schattentheater ausprobieren.
Nun wechselten die beiden Gruppen. Selma Layh stand den Schülern als Expertin für Farbdrucke mit Styrodur zur Verfügung.

Die Zweitklässler stellten nun unter Anleitung zum Thema Tiere und Zirkus eigene Farbdrucke her.

Dies bereitete ihnen sehr viel Freude.

 

Juliane Schenk



Tschüss Klassen 4 b,c,d - Macht's gut!


Verabschiedung unseres Hausmeisters Herr Überall am 22.04.2021

Herr Überall war über 30 Jahre Hausmeister an der Kirchgrabenschule und wir wollten unserem "Urgestein" trotz Pandemie einen gebührenden Abschied bereiten.

 

Frau Wolf überreichte  mit herzlichen Dankesworten ein kleines Präsent des Kollegiums.

 

Herr Leippert und Herr Peer brachten Ihre Abschiedsgedanken in einem Ständchen zum Ausdruck.

Das Kollegium sang mit Abstand und Maske ein Abschiedslied. Und auch unsere jüngste Pensionärin Frau Frowein ließ es sich nicht nehmen, Herrn Überall persönlich alles Gute für seinen Ruhestand zu wünschen.



Fußballturnier 2019


Auch dieses Schuljahr fand unser Fußballturnier für die Klassen 3 und 4 statt. Es wurden viele Tore geschossen und bei jedem Tor lautstark gejubelt.  Alle Mannschaften gaben ihr Bestes. Die Kinder aus den Klassen 3 und 4 hatten viel Spaß.

Vielen Danke an den FV Rot-Weiß Ebingen und unserem Turnierleiter Herr Ciliberto.

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!!


Handballturnier 2019


 

 

Wie jedes Jahr, fand auch dieses Jahr wieder unser Handballturnier am Mittwoch den 20. März der Klassen 3 und 4 statt. Bei unserem Handballturnier hatten wieder alle Kinder großen Spaß. Alle Klassen versuchten das Turnier zu gewinnen. Jede Klasse hat dafür trainiert und hat ihr Bestes gegeben. Geleitet und Organisiert wurde das Turnier von Fr. Gerth und der HSG Albstadt. Vielen Dank dafür!!

 

Wir freuen uns alle schon auf das Nächste.


Die heiligen drei Könige zu Besuch


 

 

Am Dienstag, den 04.12.18 waren die Sternsinger zu besuch bei uns an der Kirchgrabenschule. Die Kinder lernten die Entstehung der Sternsinger kennen. Dabei erfuhren die Kinder, dass die Sternsinger jedes Jahr von Haus zu Haus ziehen um Spenden für Kinderprojekte in aller Welt zu sammeln. Aber auch, dass die Sternsinger die Häuser, die sie besuchen, segnen. Bei einem Quiz durften die Kinder erraten, dass ein Sternsinger ein Gewand trägt, einen Stern braucht und das natürlich Gold , Weihrauch und Myrrhe nicht fehlen dürfen. Am Schluss durfte jedes Kind ein Stückchen Weihrauch in das Rauchfass geben. 


Vorlesen macht Spaß


 

 

 

Am letzten Freitag hat der weltweite Vorlesetag auch bei uns Spaß am Lesen geweckt. In allen Klassen wurde fleißig von unseren Gastlesern vorgelesen. Alle Kinder waren begeistert und konnten sich in den Geschichten verlieren und träumen. Vielen Dank an unsere Vorleserinnen Frau Parentis, Frau Musat, Frau Cevajka, Frau Rumpel und Frau Hummel-Wagner.

Wir freuen uns schon auf den Vorlesetag 2019!!


Apfelsaft - selbst gemacht!


 

Die Klassen 4 der Kirchgrabenschule haben das Projekt „Streuobstwiese“ mit dem Pressen von Apfelsaft beendet.

 

Schon im Januar kam Frau Schumacher, die gelernte Natur- und Streuobstpädagogin ist, zu uns in die Klassen und weckte unsere Neugierde auf die Natur und Tierwelt in unserer Umgebung. Nach ein paar Tagen starteten wir mit der „Spurensuche“ im Wald. Obwohl es bitterkalt war und die Natur erstarrt schien, konnten wir Interessantes entdecken und beobachten. Im Frühsommer gingen wir auf die Wiese, um ihre „Bewohner“ kennenzulernen. Wir sammelten Wildkräuter und bereiteten damit einen Salat zu sowie Kräuterbutter und Kräuterquark. Hmmm  das schmeckte lecker!

 

Die schönen 

sonnigen Septembertage kamen uns gelegen für die letzte Aktivität unseres Projekts: Die Herstellung von Apfelsaft. Auf dem Schulhof haben wir säckeweise Äpfel gewaschen, geschnitten und in einer Obstmühle zerkleinert. Zum Schluss kamen die geschredderten Äpfel in eine Obstpresse. Mit vereinten Kräften haben wir es geschafft. Unsere Arbeit wurde mit Apfelsaft belohnt. Dieser schmeckte uns sehr gut und alle waren erstaunt, wie süß selbst gepresster Apfelsaft sein kann.

 



Alte Schule mit neuen Gesichtern

Mit dem Start ins neue Schuljahr, hat unser Kollegium nette und charmante Verstärkung bekommen.

Gleich vier Lehrerinnen und Lehrer traten am Montag, den 10.09.18 ihren Dienst bei uns an. 

Das gesamte Kollegium begrüßt recht herzlich

 

Frau Boss, Frau Eppler, Frau Kessler und Herr Ruhmich

 

Wir wünschen unseren ,,Neulingen'' alles Gute und viel Spaß im Diesem Schuljahr.  


Bunt und fröhlich


 

So ist die Meinung vieler Passanten, die in den letzten Wochen vor den Sommerferien den Schulhof der Kirchgrabenschule querten. Denn sie konnten die Entstehung einer bunten Wandbemalung von zwei Pausenhofwänden miterleben. Die fleißigen kleinen Maler freuten sich über jedes Lob.

 

Die Kunst AG, geleitet von Frau L. Schmidt und die Klasse 3a mit der Klassenlehrerin Frau E. Frowein, bemalten in den letzten Wochen mit Unterstützung aller Referendarinnen zwei Außenwände der Turnhalle. Das Bild erinnert an das Werk „Burg und Sonne“ von Paul Klee, das nach den Wünschen der Kinder der Kunst-AG  in  Form und  Farbe verändert wurde. So ist das Bild jetzt genau an die Wände angepasst und in der Farbgebung den Wünschen der Schüler entsprechend hell und ansprechend gestaltet.

 

Gerne würden die Kinder, die voller Stolz auf ihr gelungenes Werk sind, weitere Wände des Pausenhofs gestalten. Die Schulleiterin hat diesen Wunsch bereits an die Stadtverwaltung weitergegeben, sodass vielleicht schon in diesem Schuljahr mit der Gestaltung weiterer Wände begonnen werden kann.


Kochen statt Mathe


 

Die Kinder der Klassen 3a, 3b und 3c waren heute besonders gefordert. Statt mit Füller und Lineal zu arbeiten, durften alle Drittklässler den Kochlöffel schwingen. Dabei hatten sie tatkräftige Unterstützung von Herrn Dannecker. Dannecker ist Koch im Gasthof Adler  in Schwenningen. Als Festmahl haben die Kinder gemeinsam Spaghetti gekocht. So mussten unsere Drittklässler Tomaten schneiden für die Soße, aber auch Teig herstellen für die Nudeln. Natürlich immer unter Aufsicht des Chefkochs Dannecker. Zum Schluss gab es gemütliches Beisammensein, bei dem sich alle mit den selbstgemachten Spaghetti belohnt haben.  Na dann,

 

                                                                                                                                   Guten Appetit!!

 

 


Jugend trainiert für Olympia Ski


 

 

 

 

Nicht nur in Pyeongchang finden olympische Spiele statt. Auch in Albstadt wurde man dem olympischen Sportgeist mehr als gerecht. So traten sieben Kinder unserer Kirchgrabenschule gegen insgesamt 80 Teilnehmer von Albstadt bis Tübingen an bei ,,Jugend trainiert für Olympia'' Ski.

Alle Kinder gaben bei eisigen Minustemperaturen ihr Bestes.


Schlittenfahren am Ochsenberg


 

 

 

Auf dem Ochsenberg liegt genug Schnee um Schlittenfahren gehen zu können. Dieser Meinung waren auch die Kinder der Klasse 1/2a. Sie brauchten selbstverständlich keine große Überzeugungskraft bei ihrer Lehrerin Frau Gerth. Sie trotze mit den Kindern der sibirischen Kälte und ging hoch zum Ochsenberg. Als zwei Stunden der Schneespaß zu ende waren, gingen alle vergnügt und erschöpft nach Hause.


Endlich Schlittenfahren

 

 

 

 

Endlich hat es in Albstadt so geschneit, dass man Schlitten fahren gehen kann. Das ließen sich die Kinder aus der Klasse 1/2e natürlich nicht zweimal sagen. Mit ihrer Lehrerin Frau Gerth gingen sie zum Ochsenberg zum Schlitten fahren. Auch die eisige Kälte konnte die Kinder nicht abschrecken. Nach zwei Stunden Spaß gingen sie erschöpft, aber glücklich nach Hause.


,,Jugend Trainiert für Olympia'' im Bereich Gerätturnen


 

 

 

 

 

Die Schülerinnen von der Kirchgrabenschule GS Ebingen zeigten bei "Jugend Trainiert für Olympia" im Bereich Gerätturnen eindrucksvolle Übungen am  Reck und Balken. Mit ihren tollen Übungen sicherten sich die Grundschülerinnen einen stolzen dritten Platz. Teil der Mannschaft waren: Leni Gerth, Lena und Jolyna Nguyen.

      

 Herzlichen Glückwunsch für den hervorragenden 3. Platz!!!!


Zirkus "Kunterbunt"


 

,,Simsalabim und herein spaziert'' hieß am Freitag, den 30.06.2017 für die rund 300 Schülerinnen und Schüler. Nicht rechnen oder lesen stand auf dem Stundenplan, sondern turnen, zaubern und vor allem viel Spaß. Im Rahmen einer Projektwoche durften die Kids nämlich das Leben von Artisten nicht nur richtig erleben, sondern konnten auch bei vier Vorstellungen als Zirkuskünstler agieren und zeigen, was sie diese Woche so alles gelernt haben. Im Zirkus ,,Kunterbunt'' fehlte es an nichts. Vom Seiltänzer über magische Zauberer bis hin zum Vertikaltuch war alles dabei. Natürlich war das noch nicht alles! Die Zuschauer waren am Ende begeistert und belohnten die kleinen Artisten mit viel Applaus.


54. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert"


Beim 54. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" am vergangenen Wochenende waren zwei Schülerinnen unserer Kirchgrabenschule sehr erfolgreich.

 

Kategorie Gesang Solo     AG2

 

Melina Kazemi                                          25 Punkte         

1. Preis

 

Kategorie Streicherensemble        AG1b

 

Melina Kazemi und Emilia Rudnitzki         24 Punkte 1. Preis 

 

Das Bild zeigt die beiden glücklichen Gewinnerinnen.

Herzlichen Glückwunsch Melina und Emilia!!!


Besuch bei der Feuerwehr Ebingen


 

 

Am 8. Februar 2017 besuchten die Klassen 4b und 4d die Freiwillige Feuerwehr in Albstadt Ebingen. Die Schülerinnen und Schüler wurden durch Herrn Stotz und sein Team in die unterschiedlichen Aufgaben der Feuerwehr eingeweiht und durften das Feuerwehrhaus und die Einsatzfahrzeuge genau unter die Lupe nehmen. Am Schluss wurde das Martinshorn und das Einsatzfahrzeug mit Drehleiter den Kindern vorgeführt.

 

Hierfür möchten wir uns recht herzlich bei Herrn Stotz und seinem Team bedanken!!!


Kirchgrabenschüler aus Ebingen nahmen erfolgreich bei "Jugend Trainiert für Olympia Ski" teil.


 

Trotz der schlechten Schneelage machte der WSV Ebingen es möglich, die diesjährigen "Jugend Trainiert für Olympia Ski" am 09.02.2017 auszurichten. Die Skipiste war bestens hergerichtet. Der Organisator  Jens Ziegler steckte einen schönen, flüssigen Riesenslalom, der sowohl 40 Grundschüler als auch von 40 Gymnasiasten sehr gut zu fahren war. Mir drei Mannschaften waren die 10 Kirchgrabenschüler gemeldet. Von 11 Grundschulmannschaften belegte die Kirchgrabenschule die Plätze 3, 6 und 9.

Überraschenderweise gab es auch noch eine Einzelwertung, bei der drei Mädchen der Kirchgrabenschule alle drei Plätze belegten.

 

 

 

 

Platz 1: Julia Krasnik. Platz 2: Marie-Christin Möllenberg,  Platz 3: Leni Gerth

 

 

                                                                                    Herzlichen Glückwunsch!!!